Die Ziele der Freien Burschenschaft Schlägel und Eisen

Gemeinschaft

 

Der wichtigste Grund, unserer Verbindung beizutreten, ist unsere starke Gemeinschaft. Frei nach dem Motto „Individualität ist unsere Stärke“ setzt sie sich aus einer Vielzahl unterschiedlicher Charaktere und Typen zusammen. Sie alle verbindet das Band der Freundschaft und der Wunsch, sich in unsere Gemeinschaft einzubringen. Das bundesbrüderliche „Du“ ist dabei Zeichen des guten Kontaktes zwischen den Bundesbrüdern – egal ob Fux oder Alter Herr.

Wir:

  • schließen generationenübergreifende Freundschaften
  • unterstützen uns gegenseitig bei fachlichen oder persönlichen Problemen
  • sorgen für den dauerhaften Erhalt unseres Verbindungshauses als täglichen Treffpunkt
  • bieten unseren Alten Herren nach dem Studium eine Anlaufstelle in Clausthal
  • feiern rauschende Feste

 

Erfolg

Das erfolgreiche Studium unserer Bundesbrüder hat für uns oberste Priorität. Hierfür bieten wir unseren Mitgliedern Tutorien für Grundlagenfächer, Seminare zur Verbesserung der Lerneffektivität sowie Räumlichkeiten für die Bildung von Lerngruppen an.

Persönliches Engagement in einer studentischen Verbindung neben dem Studium erfordert ein hohes Maß an Selbstdisziplin.

Wir fördern:

  • Selbstorganisation
  • effektives Lernen
  • Studienhilfe durch ältere Bundesbrüder sowie unsere Sehschlangensammlung
  • außerordentliches Engagement durch die Vergabe von Stipendien

 

Teamfähigkeit

Durch die semesterweise Vergabe von Chargen und Ämtern sollen die Mitglieder unserer Burschenschaft auf die spätere Übernahme von (Personal-)Verantwortung im Beruf speziell vorbereitet werden. Dabei gilt es, das richtige Maß zwischen Lob und Tadel zu finden und eigene Ideen mit Hilfe der Gemeinschaft konstruktiv umzusetzen.

Wir fördern:

  • Zuverlässigkeit und Toleranz
  • die Übernahme von Aufgaben und Verantwortung für die Gemeinschaft
  • demokratisches Zusammenleben
  • Akzeptanz von Mehrheitsbeschlüssen
  • den Aufbau eines persönlichen Netzwerkes

 

Führungs- und Durchsetzungsvermögen

Das Organisieren von Festen, Verwalten von Kassen oder die Teilnahme an unseren wöchentlichen Mitgliederversammlungen (Conventen) sind hervorragende Möglichkeiten, sich selbst in Hinblick auf das Finden eines persönlichen Führungsstils auszuprobieren. Im Gegensatz zum späteren Berufsleben dürfen bei uns auch ausdrücklich Fehler gemacht werden, aus denen die gesamte Gruppe ständig lernt.

Wir fördern:

  • langfristiges Planen und Handeln
  • zielorientierte Leitung von Teams und Arbeitsgruppen
  • das Training in freier Rede und schlüssiger Argumentation
  • souveränes Auftreten bei Vorträgen und Präsentationen
  • kreatives Denken und Gestalten
  • konstruktiven Umgang mit und Lösung von Konflikten

 

 

Auszug aus der Satzung der Freien Burschenschaft Schlägel und Eisen zu Clausthal

Die Freie Burschenschaft Schlägel und Eisen zu Clausthal hat ihren Sitz in Clausthal. Sie setzt sich aus der Aktivitas und dem Altherren-Verband zusammen. Ihre Mitglieder sind demgemäß die Mitglieder der Aktivas und des Altherren-Verbandes gemäß den Regelungen der Satzung.

Grundsätze

Die Freie Burschenschaft Schlägel und Eisen zu Clausthal ist nach dem im Jahre 2001 erfolgten Zu¬sammenschluss der Clausthaler Burschenschaft “Schlägel und Eisen” und der Sängerschaft “Rheno Silesia” eine auf der Burschenbewegung von 1815 und der Anfang des 19. Jahrhunderts entstandenen akademisch-musischen Bewegung beruhende Studentenverbindung.

Wesentliches Ziel der burschenschaftlichen Arbeit ist die Erhaltung von Einheit und Freiheit des Vaterlandes, die sich insbesondere im Bewusstsein der gemeinsamen deutschen Sprache, Kultur und Geschichte ausdrücken.

Die Freie Burschenschaft Schlägel und Eisen zu Clausthal fühlt sich dem Gemeinwohl unseres Landes und dem Schutz der Schwachen in unserer Gesellschaft verpflichtet. Auf der Grundlage des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland unterstützt sie alle Aktivitäten, die geeignet sind, die freiheitlich demokratische Grundordnung unseres Vaterlandes, die Prinzipien der freien sozialen Marktwirtschaft und eine nachhaltige zukunftsorientierte Entwicklung unserer Gesellschaft zu erhalten und zu stärken.

Als eine natürliche Ergänzung der nationalen Einigung ist es ein weiteres Ziel burschenschaftlicher Arbeit, sich für das friedliche Zusammenwachsen der europäischen Länder auf der Basis eines gemeinsamen kulturellen und geschichtlichen Erbes einzusetzen.

Die Freie Burschenschaft Schlägel und Eisen strebt einen engen Zusammenschluss aller Mitglie¬der durch gemeinsames Wirken zur Schaffung eines über das Studium hinausgehenden Lebensbundes an, geprägt durch die Freundschaft der Mitglieder untereinander sowie die Achtung und Hilfsbereitschaft gegenüber jedem ehrenhaften Menschen. Sie fordert ihre Mitglieder zur Wahrnehmung gesellschaftspolitischer Verantwortung und zu entsprechendem Handeln für das Gemeinwohl auf. Sie erwartet von ihren Mitgliedern ein ehrenhaftes Verhalten, die Bindung an den demokratischen Rechtsstaat, Toleranz und Einsatz für kulturelle Belange.

Die Freie Burschenschaft Schlägel und Eisen fühlt sich im Besonderen der Förderung ihrer studierenden Mitglieder im Hinblick auf einen zielgerichteten und zügigen Studienverlauf verpflichtet. Neben der fachbezogenen Ausbildung wird Wert auf die Vermittlung allgemeiner Bildungsinhalte als Voraussetzung für eine umfassende Persönlichkeitsbildung gelegt. Besondere Bindungen werden zum Hochschulort Clausthal – Zellerfeld gepflegt. Die Mitglieder werden daher zur Mitarbeit in den Gremien der Hochschule und zur Unterstützung der Selbstverwaltungsorgane aufgefordert.

Zur Erreichung und Unterstützung dieser Ziele wurde 2007 die gemeinnützige Gemeinschaftsstiftung Schlägel und Eisen gegründet.